Scrivener 3 – Was hat geändert? Was ist neu?

Scrivener 3 - Vergünstigtes Update, was hat geändert, was ist neu? 

Seit dem 20. November 2017 ist die Mac-Version von Scrivener 3 erhältlich. 

Die gute Nachricht: Wenn du Scrivener 2 beherrschst, wirst du dich in Scrivener 3 sofort zurechtfinden. Auch sämtliche Templates und Vorlagen funktionieren nach wie vor. 

Doch es gibt Änderungen und auf die gehe ich in diesem Beitrag ein. 

Aber die ganzen Infos bringen dir nichts, wenn du Scrivener 3 nicht hast. Deshalb zuerst mal eine Anleitung, wie du überhaupt zu Scrivener 3 kommst. 

Günstigeres oder kostenloses Upgrade, falls du schon Besitzer von Scrivener 2 oder älter bist

Solltest du Scrivener 2 besitzen, kannst du vergünstigt oder gar kostenlos auf Scrivener 3 upgraden. 

So sehen die Bedingungen aus:

  • Du hast Scrivener 2 nach dem 20. August 2017 gekauft: Das Update ist kostenlos. 
  • Du hast Scrivener vor dem 20. August 2017 gekauft: Du erhältst das Update für 25 statt 45 Dollar. (Übrigens spielt es keine Rolle, ob das die Mac oder Windows Version war.

Und so gehst du vor, um vergünstigt zu  Scrivener 3 zu kommen: 

Falls du über den App Store gekauft hast: Lies das hier.

WICHTIG: Du brauchst mindestens das Betriebssystem Sierra, um Scrivener 3.0 nutzen zu können. 

1. Öffne Literaturandlatte.com 

2. Klicke auf BUY NOW (oder hol dir die kostenlose Testversion mit vollem Funktionsumfang und mach den Rest, nachdem du das Tool 30 Tage genutzt hast.)

3. Klicke auf UPGRADE FROM AN OLDER VERSION  

Scrivener Upgrade 3.0

4. Trag die E-Mail ein, mit der du Scrivener gekauft hast und klicke auf CONTINUE  

Upgrade Scrivener E-Mail

5. Trage deine Daten ein und klicke CONTINUE 

Checkout Scrivener 3.0

6. Wähle deine Zahlungsmethode 

7. Klicke PLACE ORDER

8. Du siehst ein Fenster, indem du nun Scrivener 3.0 runterladen kannst. Zudem sind dort auch SERIAL NUMBER NAME & SERIAL NUMBER aufgeführt. Diese brauchst du, um später deine Lizenz zu registrieren. Aber keine Sorge, du erhältst auch eine Mail, in der diese Angaben drin sind.   

9. Installiere Scrivener 3.0

10. Registriere deine Lizenz und trage ins Feld NAME SERIENNUMMER deinen SERIAL NUMBER NAME ein. Trage ins Feld SERIENNUMMER deine SERIAL NUMBER ein. (Beide hast du per Mail erhalten.)

Registrieren Scrivener 3

11. Du wirst informiert, dass die Produktaktivierung erfolgreich war. Klicke OK.

Ich habe dann, trotz dieser Meldung der erfolgreichen Aktivierung eine weitere Meldung erhalten, dass die Aktivierung fehlgeschlagen sei. Ich habe Scrivener beendet und erneut geöffnet, Schritt 10. wiederholt und dann hat es funktioniert. 

Falls du Scrivener 2 via App Store erworben hast

Leider übermittelt der App Store keine Käuferdaten an den Verkäufer. Dementsprechend haben die Scrivener Macher auch deine E-Mail nicht und der oben beschriebene Prozess funktioniert für dich nicht. 

Du erhältst deinen Rabatt aber trotzdem. Du brauchst einen Kaufbeweis (Bestätigungsmail oder Kaufbeleg) und kannst diesen an updates@literatureandlatte.com senden. 

Solltest du Mühe mir der englischen Sprache bekunden, gibt es hier ein geniales Übersetzungstool (welches Google Translate Lichtjahre hinter sich lässt): https://www.deepl.com/translator 

(Zur Not werden die bei Scrivener dein Anliegen auch verstehen, wenn du deutsch schreibst..)

Bis du eine Antwort erhältst, kannst du problemlos die Testversion nutzen. (Die ist voll funktionsfähig.)

Was passiert, wenn ich die Mail versendet habe?

Da ich diesen Weg nicht gehen musste, weiss ich nicht, was dann passiert. Vermutlich wirst du aber via Mail einen Coupon Code erhalten, welchen du dann beim Kauf im Shop (via http://literatureandlatte.com) einlösen kannst. 

Was ist bei Scrivener 3 auf den ersten Blick anders?

Bekanntlich biete ich sowohl kostenlose­ als auch kostenpflichtige Scrivener Kurse an . Deshalb war ich beim ersten Öffnen umso gespannter, was sich alles verändert hat. 

In diesem Video beschreibe ich dir, was sich auf den ersten Blick geändert hat.  

Dieses Video ist Bestandteil meines kostenlosen Minikurses, in dem ich dir Schritt-für-Schritt zeige, was in Scrivener 3.0 geändert hat und was neu ist. (Der Kurs umfasst übrigens 30 Lektionen, von Minikurs zu sprechen ist also eine Untertreibung.)

Was hat geändert?

Wenn man genauer hinschaut, gibt es doch einige Änderungen:

  • Der Prüfer heisst neu Inspektor. 
  • Der Pinnwandmodus hat eine tolle Neuerung erhalten. Du kannst neu deine Etiketten optisch anzeigen lassen. 
  • Die Einstellungen wurden deutlich »umorganisiert«. Dies scheint im Hinblick auf die Angleichung an die Windows Version passiert zu sein. 
  • Das »Suchen« Fenster wurde angepasst. 
  • Der Kompilation Modus wurde völlig neu gemacht. 

Alle Änderungen im Detail findest du in meinem kostenlosen Minikurs »Scrivener 3.0 - Was ist neu?« 

Was ist neu?

Scrivener 3.0 bietet nicht nur Änderungen, sondern auch einige Neuerungen. 

  • Neu kannst du aus verschiedenen Darstellungen wählen. Dabei hast du auch die Möglichkeit, die Gliederungs- oder Pinnwandansicht als »Navigation« zu benutzen. 
  • Die Dokumentenreferenzen wurden hübscher und praktischer gemacht. Es gibt neu eine Vorschau und das Fenster lässt sich schön breit ziehen. 
  • Neu bietet Scrivener auch einen Lesezeichen Button in der Symbolleiste. Objekte kannst du einfach mittels Drag & Drop über den Button ziehen, um sie darin abzulegen. 
  • Emojis sind jetzt auch in Scrivener angekommen. Und zwar für Text und als Symbole für Objekte in der Mappe.
  • Steuerzeichen werden dir angezeigt, sobald du Texte markierst.
  • Formatvorlagen für Texte sind jetzt so gemacht, dass sie bei einer Änderung alle gleich formatieren Texte mitändern.
  • Neu kannst du dir auch Titel in der Scrivenings Ansicht anzeigen lassen. 

Fazit

Ich mag Scrivener 3.0 und komme gut damit zurecht. Ausserdem finde ich die Neuerungen sehr praktisch. 

Zu Beginn macht es Sinn, sich kurz über die Änderungen zu informieren. 

Das kannst du in meinem Minikurs »Scrivener 3.0 - Was ist neu?« machen. 

So, jetzt wünsch ich dir viel Spass mit Scrivener.