Wie du die Scrivener Standard Schriftart projektübergreifend einstellst | KnowHowLounge

Wie du die Scrivener Standard Schriftart projektübergreifend einstellst

Du  stellst die Scrivener Schriftart ein, beginnst zu schreiben und alles ist gut.

Du legst ein neues Textdokument an, beginnst zu schreiben und nichts ist gut, denn du stellst fest, dass wieder die alte Schrift kommt.

Du stellst die Schriftart erneut ein, wieder ist alles gut, doch beim nächsten Textdokument ist die Anpassung wieder verschwunden. Kommt dir das bekannt vor?

An diesem Punkt kommt nun dein Charakter zum Vorschein. Während einige einen Urschrei in den Raum schmettern, fluchen andere wie die Rohrspatzen oder machen ihrem Ärger anderweitig Luft.

Diese Zeiten sind vorbei. Denn in diesem Beitrag zeige ich dir, wie du in Scrivener ganz einfach die Standard Schrift anpaßt und somit deine Nerven künftig ein wenig schonst.

Keine Lust zu lesen? Dann schau dir das Video an:


​Meine Großmutter und die Maus

Meine Großmutter hat Jahrgang 1931. Trotzdem ist sie nicht der Meinung, dass Alter vor Technologie schützt, was ich sehr lobenswert finde. Vor ein paar Jahren hat sie beschlossen, einen Laptop zu kaufen. Nun ist es bekanntlich mit dem Kauf nicht getan. Man sollte das Ding dann auch beherrschen.

Jedenfalls war ich der Auserwählte. Kein Problem, mir macht es Spaß, anderen Dinge zu erklären. Zudem gehe ich sowieso jeden Donnerstag bei ihr essen. Somit konnten wir wunderbar wöchentlich »Computerstunden« als Dessert einbauen (ist auch besser für die Figur).

Primär ging es ihr ums Internet und dann gab es da noch ein Kartenspiel (in der Schweiz Jassen genannt), das sie unbedingt auch auf dem Laptop spielen wollte. Als es an die erste »Lektion« ging, habe ich das Internet geöffnet und ihr demonstriert, wie man das nutzt.

Da man vom Zusehen schlecht lernt, habe ich ihr danach die Maus hingeschoben und gesagt: »So, jetzt du.«

Und dann ist etwas passiert, das ich so nicht erwartet habe. Meine Großmutter hat die Maus mit Daumen und Zeigefinger seitlich angefaßt (quasi in die Zange genommen) und zu bewegen begonnen – wohlgemerkt, das sind zwei Finger. Als es ums Klicken ging, hat sie Zeigefinger und Daumen von der Maus gelöst, um dann „freihändig“ mit dem Zeigefinger auf die linke Maustaste zu tippen.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass es schwierig ist, die Maus zu benutzen, wenn man sie nicht richtig in die Hand nimmt.

Was das mit der Scrivener Standard Schriftart zu tun hat?

Ganz einfach. Wenn du etwas gut beherrscht, ist es oftmals schwierig, Probleme zu erkennen, die Anfänger haben. Und genau so geht es mir ab und zu mit Scrivener.

Manchmal vergesse ich, was anfangs eines meiner größten Probleme war, nämlich:

Wie richte ich die Schriftart ein, die ich gewohnt bin?

Die Scrivener Standard Schriftart anpassen

Weiß man es nicht besser, paßt man die Schriftart einfach oberhalb des Texteditors an (lies dir diesen Beitrag durch, falls du die 5 Scrivener Hauptfenster noch nicht kennst). Logisch, so kennt man es von anderen Textprogrammen her.

Dummerweise bezieht sich diese Anpassung in Scrivener nur auf das aktuelle Textdokument. Erstellst du ein Neues, ist sie wieder weg.

Um die gewünschte Schriftart als Standard Schrift zu hinterlegen, mußt du in die Katakomben der Scrivener Einstellungen hinuntersteigen.

Und so geht’s für die Mac-Version (Scrivener 2)

Für die Mac-Version von Scrivener 2 gehst du so vor:

  1. Öffne »Scrivener > Einstellungen«
  2. Klicke auf den Tab »Formatierung«.
  3. Klicke in die Textbox (dort, wo Friedrich Nietzsche steht).
  4. Klicke auf das Symbol mit dem »Aa« (im roten Rahmen).
Schriftart ändern Scrivener Mac

Nun öffnet sich ein Fenster, in dem du deine gewünschte Schriftart einstellen kannst.

Auswahl Schriftart Scrivener Mac

Und so geht’s für die Mac-Version (Scrivener 3)

Für die Mac-Version von Scrivener 3 gehst du so vor:

  1. Öffne »Scrivener > Einstellungen« 
  2. Klicke auf den Tab »Bearbeiten > Formatierung«.
  3. Klicke auf das Symbol mit dem »Aa« (im roten Rahmen).
Scrivener 3 Standard Schriftart einstellen

Und so geht’s für die Windows-Version

Für die Windows-Version gehst wie folgt vor:

  1. Öffne den Pfad »Werkzeuge > Optionen«
  2. Klicke auf den Tab »Editor«.
  3. Klicke in die Textbox (dort, wo Friedrich Nietzsche steht).
  4. Klicke auf das Symbol mit dem »A« (im roten Rahmen).

Scrivener Schriftart ändern Windows

Nun öffnet sich ein Fenster, in dem du deine gewünschte Schriftart einstellen kannst.

Auswahl Schriftart Scrivener Windows

Gut zu wissen (häufige Fragen)

Sind die Änderungen projektübergreifend?

Ja. Wenn du die Schriftart wie oben beschrieben anpaßt, gilt diese Änderung für alle deine Scrivener Projekte.

Wirken sich die Änderungen auf bestehenden Text aus?

Nein. Die Anpassung der Standard Schriftart ist ab dem Zeitpunkt der Änderung gültig. Wenn du ältere Texte anpassen willst, mußt du dies tun, wie in herkömmlichen Textverarbeitungsprogrammen.

Sprich: Den Text markieren und dann die Schriftart via der Leiste oberhalb des Editors anpassen.

Bleibt diese Schrift auch, wenn ich mein Werk exportiere?

Ja und nein. Scrivener hat unglaublich viele Exportmöglichkeiten(Zusammenstellen bei Mac, Ausgabe bei Windows). Dort gibt es Formatvorlagen, die dann auch gleich eine optimale Schriftart eingestellt haben (beispielsweise fürs Kindle-Format, etc.).

Doch selbstverständlich kann man diese auch überschreiben und Scrivener »zwingen«, die eigene Schriftart zu nehmen.

Fazit

Scrivener hat es dem Anwender nicht leichtgemacht, wenn es darum geht, die Standard Schriftart anzupassen. Das ist auch der Grund, warum viele diese Anpassung vermutlich noch nie, oder dann wie ich, erst spät gemacht haben.

Ich persönliche verwende übrigens am liebsten Helvetica, Schriftgröße 12.

Wie sieht’s bei dir aus, hast du die Schriftart schon angepaßt und falls ja, welche Schrift magst du am liebsten?

Viel Spaß mit Scrivener

Gian_Transparent

PS: Meine Großmutter hat mittlerweile ein iPad, nun ist auch die Maus kein Problem mehr 🙂

Hinterlasse einen Kommentar 1 Kommentar

Steffi B. Antworten

Gian, das war gerade sehr hilfreich. Vielen Dank.

Hinterlasse einen Kommentar: