Scrivener einfach lernen | Knowhowlounge

Damit du deine kostbare Zeit wieder in deine Projekte investierst.

- DER deutschsprachige Scrivener Videokurs für Mac & Windows -

Auch für Scrivener 3.0

Was der Kurs dir bringt

(Keine Lust zu lesen? Schau dir das kurze Video an.)​

85% der Scrivener User nutzen weniger als 20% der Möglichkeiten dieses genialen Programms und das, obwohl sie sich so sehr vorgenommen haben, mithilfe dieses Tools endlich ihren Schreibprozess zu vereinfachen.


Mit diesem Kurs wirst du in kürzester Zeit zu den restlichen 15% gehören!

1.
ENTDECKE UNENDLICHE MÖGLICHKEITEN 

Betrete eine neue Welt der Möglichkeiten, wenn es darum geht, Scrivener bis an die Grenzen des Machbaren auszureizen - selbst falls du beim ersten Öffnen des Programms fast Schnappatmung bekommen hast.

2.
HÖR ENDLICH AUF, DEINE ZEIT MIT DEM ERLERNEN VON SCRIVENER ZU VERSCHWENDEN

Fang endlich an, deine kostbare Zeit ins Verwirklichen deines Babys zu investieren, anstatt sie mit deinem Datei-Chaos zu verschwenden.

3.
DAS VERWALTEN DEINER SCHREIBPROJEKTE KANN SO EINFACH SEIN...

Mach Scrivener zur Wohlfühloase deiner Kreativität und schone gleichzeitig deine Nerven, weil du nicht mehr ständig versucht bist, die Tastatur aus dem Fenster zu schmeißen.

WER ICH BIN?

Ich bin Gian, komme aus der Schweiz und ich bin ein Spürhund, wenn es darum geht, den Weg des geringsten Widerstandes zu finden - ohne dabei die nötige Qualität zu opfern.
Seit 2014 bin ich selbständig und verdiene mein Geld im Internet - anfangs mit Nischenseiten, heute hauptsächlich mit Onlinekursen.
Regelmässiges Schreiben ist das Lebenselixier für mein Business. 

Dafür nutze ich tagtäglich SCRIVENER und zwar, weil es wirklich die eierlegende Wollmilchsau für Schreibprojekte jeglicher Art ist.

Mein "Leben vor Scrivener": Es war wirklich, wirklich mühsam - besonders für einen Chaoten wie mich...

Als ich meine zwei Bücher vor Scrivener geschrieben habe, war mein Hauptproblem - nebst dem Zurechtfinden innerhalb 500-seitigen Word-Dokumenten - das Organisieren meiner zusätzlichen Notizen wie:

  • Recherchen
  • Biografien
  • Orte
  • Skizzen
  • Handlungsstränge
  • Ideen
  • Erzählperspektiven
  • usw.

Anfa​ngs hatte ich Notizbücher, Blöcke, Fresszettel und sogar Toilettenpapier...

Dann bin ich zur elektronischen Ablage übergegangen...
...doch meine Hauptprobleme blieben dieselben.

Einerseits:

Wie finde ich meine Notizen auch Tage, Wochen, Monate oder gar Jahre später wieder?

Andererseits:

Wie finde ich mich innerhalb meiner Notizen, diesem Stapel an Dokumenten, zurecht?

Ich habe unzählige Stunden, wenn nicht gar Tage mit dem Umorganisieren meiner Dokumente verschwendet.

Du brauchst nicht zwingend telefonbuchdicke Wälzer zu schreiben, Scrivener ist auch eine Geheimwaffe für Blogger, Solopreneure & Co.

Als ich begann, mein Onlinebusiness aufzubauen und das dazu führte, dass ich mehrere Webseiten verwaltete, kamen ähnliche Probleme, wie bei meinen Buchprojekten auf mich zu.

Wieder hatte ich X verschiedene Dokumente zu verwalten:

  • Blogbeiträge
  • Bilder
  • Zugänge zu verschiedenen Seiten
  • Social Media
  • Die Hierarchie meiner Webseite
  • Recherchen
  • Links
  • Ideen
  • Strategien
  • Ziele
  • ein E-Book
  • usw.

Aber hey, das war jetzt kein Problem mehr. Ich hatte ja Scrivener - nicht wahr?

Oh, wie falsch ich doch lag...

Scrivener, der vermeintlich Heilige Gral für Schreiberlinge

Als ich Scrivener entdeckte, habe ich sofort erkannt, dass das die sprichwörtliche eierlegende Wollmilchsau für all meine Projekte ist. Nicht nur fürs Bücherschreiben, sondern auch für meine Tätigkeit als Solopreneur.

Ich habe also nicht lange überlegt und Scrivener runtergeladen. Hey, ich habe nicht mal die die Testversion ausgereizt und kurzum die Lizenz gekauft. So sicher war ich mir, endlich die Lösung für all meine organisatorischen Probleme gefunden zu haben.

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, aber: Oh, wie falsch ich doch lag - denn Scrivener ist alles andere, als intuitiv zu bedienen... 

Die Probleme, mit Scrivener...

Hat dich Scrivener beim ersten Öffnen fast erschlagen? Du bist nicht alleine...

Als ich Scrivener zum ersten Mal öffnete, hat mich das Programm beinahe erschlagen. Ich wusste kaum, wo oben und unten ist. Ich kam mir vor, als wäre ich in einem fremden Land und alle sprechen eine Sprache, die ich nicht verstehe.

Der Umfang, die vielen Fenster und Buttons, die schiere Flut an Möglichkeiten haben mich im ersten Moment schlicht überfordert und fast schon abgeschreckt. Als einer, der jahrelang mit Word gearbeitet hat, wusste ich, wie lange es dauern kann, bis man solch ein Programm gut beherrscht.

Nun bin ich bin in der glücklichen Lage, Englisch zu sprechen. Deshalb hatte ich eigentlich keine Probleme damit, dass sowohl das mitgelieferte Text-Tutorial, als auch die scrivenereigenen Videoanleitungen in Englisch waren und noch immer sind. Da ich Programme nicht gerne aus Büchern oder Texten lerne, sondern bewegte Bilder bevorzuge, habe ich mich direkt den Videos zugewandt.

Mac oder Windows? Das ewige Versionen-Problem

Doch da war es schon, das eigentliche Problem. Die Videos waren für die Mac-Version und ich hatte Windows. Ausserdem ist es nicht immer vorteilhaft, wenn ein Programmierer eine Anleitung verfasst. Das ist fast, wie wenn man die Schrift des Arztes mit der Dosierungsanleitung auf der Medikamentenpackung zu entziffern versucht.

Dann habe ich probiert, mich auf Youtube schlauzumachen. Nun hatte ich das Problem, dass mir oftmals erklärt wurde, wie man das Dach deckt, obwohl ich noch nicht mal ein Fundament hatte. Oder dann war es ein einstündiges Video mit viel unnützem Blabla und wenn ich das nächste Mal auf der Suche nach der Funktion war, fand ich die entsprechende Erklärung garantiert nicht wieder. Und immer wieder das Versionenproblem. Manchmal fühlte ich mich, als wär ich der einzige Mensch, der Scrivener auf einem Windowscomputer nutzt.

Ich habe also gemacht, was jeder vernünftige Mensch in so einer Situation tut. Ich habe Scrivener links liegengelassen, meine Texte wieder mit Word geschrieben und bin wiederum in mein Datenchaos abgetaucht.

Der Aha-Moment, der meinen Umgang mit Scrivener für immer veränderte

Einige Zeit später - ich hatte Scrivener fast schon vergessen - bin ich über einen englischsprachigen Scrivener Kurs gestolpert. Nur zu gerne habe ich meine Kreditkarte gezückt und den Kurs gekauft.

Denn eins hatte mich meine Tätigkeit als Selbständiger gelehrt: Zeit ist Geld und kostenlos ist oftmals am teuersten. Weshalb ich noch so gerne bereit bin, für Schritt für Schritt Anleitungen einen fairen Preis zu bezahlen.

Ich habe also den Kurs gekauft und was dann folgte, war ein Aha-Erlebnis nach dem anderen. Endlich hatte mir jemand Schritt für Schritt Scrivener erklärt - ohne dabei mit unnötigem Blabla meine kostbare Zeit zu verschwenden.

Einige meiner Aha-Erlebinsse:

  • Aha, Scriveners Benutzeroberfläche besteht aus 5 Hauptfenstern.​ Dieses Fenster macht das, dieses Fenster ist für das zuständig, usw.
  • Aha, mit Scrivener muss ich nicht mehr alles am Stück schreiben. Wenn ich beispielsweise einen Ratgeber mit 10 Kapiteln verfasse, kann ich mit Kapitel 7 beginnen, dann zu Kapitel 2 springen. Und falls ich am Schluss plötzlich das Gefühl habe, das Kapitel 7 eher Kapitel 9 sein sollte, kann ich alles ganz einfach mittels Drag & Drop umsortieren. 
  • Aha, ich kann ganz einfach Webseiten in Scrivener reinziehen und habe so meine Recherchen auch offline zu Verfügung. 
  • Aha, ich kann den Bildschirm teilen und somit direkt zwei Dokumente miteinander vergleichen. 
  • Aha, egal ob ich aus meinem Werk später eine Print-Version, ein Kindle-Buch oder ein PDF machen will, ich brauche nur dieses eine Projekt und kann daraus alle Formate machen, die ich will. 
  • Aha, mit Scrivener kann ich viel mehr, als nur schreiben. Mit Scrivener kann ich umfangreiche Projekte jeglicher Art verwalten - beispielsweise mein Onlinebusiness!

Nicht nur kannte ich Scrivener in kürzester Zeit genug gut, um endlich all meine Ideen und Wünsche umzusetzen, ich hatte jetzt auch noch gleich ein Benutzerhandbuch in bewegten Bildern, auf das ich jederzeit zugreifen konnte.

Und nicht nur das, dank Scrivener habe ich jetzt auch noch gleich DAS Tool zur Hand, das sämtliche meine Chaoten-Probleme löst. Ich habe ein Navi zu meinem Computer, ein Cockpit für meine Projekte.

Ich möchte nicht mehr ohne Scrivener...

Scrivener ist mittlerweile die bessere Hälfte meines Arbeitsalltags...

Wenn ich heutzutage mit der Arbeit beginne, starte ich zuerst meinen Computer und danach das Scrivener Projekt für mein Onlinebusiness. Dieses Scrivenerprojekt ist das Cockpit, von dem aus ich meinen Tag, meine Arbeit lenke.

  • Diesen Text, den du jetzt gerade liest, habe ich in genau diesem Scrivenerprojekt geplant und geschrieben.
  • Diesen Scrivener Kurs habe ich in diesem Scrivenerprojekt geplant. Und zwar nicht nur die Lektionen, sondern auch die Vermarktung, die E-Mails, die du von mir erhalten hast, Feedback, Fragen und so weiter und so fort.

Dank Scrivener habe ich alles, was ich bei meiner täglichen Arbeit brauche an einem zentralen Ort. Und nicht nur das, ich kann von Scrivener aus auch auf Dinge ausserhalb Scrivener verlinken. Somit brauche ich nie mehr auf meinem Computer nach Dateien und Ordnern zu suchen, wenn ich das nicht will. Ich setze mir einfach eine Verlinkung in Scrivener und öffne die Datei von hier aus.

Und das Beste daran?

Um Scrivener genug gut zu beherrschen, habe ich nicht Jahre gebraucht, wie bei Word, sondern ein paar Tage. Alles was es benötigte, war jemand, der mich an die Hand nimmt und mir Scrivener Schritt für Schritt beibringt.

Darf ich vorstellen?

Für Mac & Windows 

Ich habe Scrivener einfach lernen kreiert, um sicherzustellen, dass du nie mehr an Scriveners Funktionsumfang scheiterst und ab sofort mehr Zeit für deine Projekte hast. Schließlich soll Scrivener dein Leben erleichtern und nicht erschweren.

Dieser Kurs ist für Schriftsteller, Blogger, Solopreneure und alle anderen, die auf der Suche nach einer All-in-One-Lösung für ihre umfangreichen Projekte sind.

Scrivener einfach lernen ist ein Selbstlern-Videokurs, in dem ich dich an die Hand nehme und dir dieses mächtige Tool Schritt für Schritt beibringe.

NEU: Auch für Scrivener 3.0 (Mac)

Was erwartet dich in diesem Kurs?

Inhalt (Die Videos werden aktuell gehalten)

  • Je (Mac & Win) über 100 Video-Lektionen, aufgeteilt in 9 Module (gesamte Kursdauer = rund 4.5 Stunden )
  • Kein sinnloses Blabla. Die Lektionen sind in leicht verdauliche, durchschnittlich 3-minütige, Häppchen aufgeteilt. Du kommst so nicht nur schnell voran, du kannst auch ein Problem gezielt innert ein paar Minuten lösen.
  • Die Möglichkeit Fragen zu stellen. Du kannst du mich via Feedback Formular oder Mail persönlich kontaktieren. Normalerweise antworte ich innert 24-48h.

Schatzkammer (Angebot wird laufend ausgebaut)

  • Das deutschsprachige Roman Template (+ Einführungsvideo)
  • Das Scrivener für Blogger Template (+ Einführungsvideo)
  • Das Redaktionsplan Template (+ Einführungsvideo)
  • Workflow-Beispiele - damit du siehst, wie du Scrivener in der Praxis anwenden kannst

Technisches: moderner Videoplayer

  • Die Möglichkeit das Abspieltempo selber zu bestimmen (0.75x, 1x, 1.25x, 1.5x, 2x) - falls ich dir zu schnell oder zu langsam spreche
  • Verschiedene Bildauflösungen (224p, 360p, 540p, 720p, 1080p) - für jedes Gerät (PC, Mac, Tablet, Handy) die optimale Auflösung
  • Alle Videos in HD Qualität
  • Fortschritt wird gemessen - du erkennst sofort, welche Lektionen du noch nicht gesehen hast
  • Alle Videos als Download

Ein Blick hinter den Vorhang...

Bilder sagen oftmals mehr als tausend Worte. Deshalb zeige ich dir in diesem Video, wie es im Kurs drin aussieht. Damit du mit eigenen Augen siehst, was dich erwartet.

Die Lektionen im Überblick

  • Modul 1
  • Modul 2
  • Modul 3
  • Modul 4
  • Modul 5
  • Modul 6
  • Modul 7
  • Modul 8
  • Modul 9
  • Bonus

Das sagen Kursteilnehmer

profile-pic

Dieser Scrivener-Kurs ist nicht nur ausgezeichnet, er gehört auch ausgezeichnet!

Daniel Bleckmann - Fantasy-Autor auf dem Weg zu seiner ersten Geschichte

Nach dem Durchackern des englischen Tutorials von Scrivener (Win-Version) glaubte ich, dass ich das Programm nun bedienen kann. Glaubte ich. Denn in der Praxis traten sehr schnell Probleme auf („Was soll bitte diese Gliederungsansicht?“, „Wozu sind Metadateien gut?“, „Sammlungen? Äh, was?), die Google dann klären sollte. So traf ich auf Gian und seine Videos. Schnell war klar: Der Mann hat Ahnung, ist sympathisch, verkauft sich und das Produkt gut; ja, er geht einfach voll und ganz in seinem Kurs auf. Das riss mich mit und ich meldete mich als Tester seines Scrivener-Intensiv-Kurses. Ich habe es nicht bereut. War ich anfangs durchaus skeptisch im Angesicht so vieler Videos, entwickelte sich schnell eine Art Sucht, immer wieder neue Möglichkeiten des Programms offenbart zu bekommen. Gian macht es einem dabei aber auch leicht. Nach kurzen Intro-Videos, die das nächste Modul anreißen (meist durch ein kluges Zitat von Welt unterstützt und immer mit einer gehörigen Portion Motivation - die Euphorie Gians schwappt quasi durch den Bildschirm), finden sich im Durchschnitt 3-4-minütige Videos, die sich den jeweiligen Programmfunktionen einzeln und didaktisch wohl sortiert widmen.

Die Erklärungen sind verständlich und gut nachvollziehbar. Nie wirken sie auswendig gelernt oder bloß abgespult. Gian spricht locker und doch professionell. Überhaupt ist die Technik, derer sich der Kursleiter bedient (Ton, Bild, Licht), ausgefeilt und kaum verbesserungswürdig. Ich hatte in jeden Modul mindestens einen Aha-Moment, konnte die Erklärungen parallel am offenen Programm direkt ausprobieren und habe zu keiner Zeit Langeweile oder Desinteresse gespürt. Dieser Scrivener-Kurs ist nicht nur ausgezeichnet, er gehört auch ausgezeichnet!

profile-pic

Gian führt so entspannt und anschaulich durch das Programm, dass es mir eine Freude war, ihm zu folgen

Karin Mager - Diplom-Psychologin und Konfliktlösungscoach | faire-kommunikation.de

Der Videokurs von Gian, in dem jede einzelne Funktion von Scrivener erklärt wird, hat mir sehr geholfen, mich mit Scrivener anzufreunden. Da ich mit Word seit Jahrzehnten vertraut bin, fällt es mir besonders schwer, mich auf eine anderes Schreibprogramm umzustellen. Für größere Buchprojekte oder auch für die Organisation meines Blogs hat Scrivener jedoch Funktionen, die ich bei Word immer vermisst habe. Gian führt so entspannt und anschaulich durch das Programm, dass es mir eine Freude war, ihm zu folgen. Die kurzen Videoeinheiten von ca. ein bis vier Minuten erleichtern zudem die schrittweise Einarbeitung und das spätere Nachschlagen einer Funktion. Für kurze Texte und den üblichen Schriftverkehr nutze ich immer noch Word. Doch sobald es um größere Projekte geht und auch zum Organisieren des ganzen Drumrums finde ich Scrivener eine tolle Alternative.

profile-pic

Ich war damals so überfroh als ich den Scrivener-Kurs von Gian gefunden haben.

Eva Terhorst - Buchautorin

Ich war damals so überfroh als ich den Scrivener-Kurs von Gian gefunden haben. Ich bin Buchautorin und verwende Scrivener sehr gerne dafür, die Bücher zu schreiben. Allerdings bietet Scrivener so viele Möglichkeiten, dass ich es gut fand, einen Kurs darüber zu machen, um mir damit so gut wie möglich meine Arbeit zu erleichtern. Allerdings fand ich nur Bücher und Kurse auf Englisch über Scrivener. Mein Englisch ist zwar nicht schlecht aber damit fühlte ich mich dennoch sehr überfordert. Ausserdem fand ich diese nicht so detailliert und liebevoll ausgearbeitet wie den Kurs von Gian. Ausserdem durfte ich ihm Fragen stellen, wenn ich etwas nicht verstanden habe, was so gut wie nie vor kam, denn er erklärt diese komplexen Zusammenhänge in gut verarbeitbaren Portionen und man merkt, er weiß, worüber er spricht und wie man Wissen vermittelt. Apropos sprechen: Seinen Dialekt finde ich überaus charmant. Daher fiel mir das Zuhören bei ihm ganz besonders leicht. Also das Gesamtpaket ist absolut empfehlenswert! Danke Gian, der Kurs hat mir sehr geholfen und das Tolle ist, dass ich immer darauf zugreifen kann, wenn ich mal etwas nicht mehr weiß oder unbedingt etwas Neues ausprobieren möchte.

profile-pic

Endlich habe ich erfahren, wie mächtig Scrivener ist

Kerstin

Der Kurs ist gut strukturiert. Angefangen vom Aufbau des Programms über die Handhabung der einzelnen Optionen bis hin zum Abschluß eines Projektes erfährt man, wie mächtig Scrivener mit seinen Funktionen ist. War mir etwas unklar, habe ich die Schritte parallel ausgeführt. In einem Einführungsvideo erhält man zuerst eine Gesamtübersicht über die Lektion, bevor es in den Folgevideos ins Detail geht. Im Anschluß weiß man welche Funktion man wofür benutzen kann. Der Kurs wird zwischen den Lektionen durch Witz und einen passenden Spruch aufgelockert. Das ist auch gut so. Man erhält so viel Input, dass schon mal der Kopf raucht. Ich kann den Kurs für Scrivener- Anfänger weiter empfehlen. Mit ihm bekommt man einen guten ersten Einblick in das Programm.

JA! Ich will
lebenslangen Zugang zu 
Scrivener einfach lernen


*(Der Preis versteht sich inklusive 19% MWST. Falls du ausserhalb Deutschlands wohnst, kann sich dieser Satz (je nach MWST deines Landes) leicht ändern.)

Zahlung mit Paypal ist leider nur in Dollar möglich. 

30-TAGE-GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Dieser Kurs ist mit Leidenschaft kreiert und ausführlich getestet.

Deshalb scheue ich mich auch nicht, eine 100%-Zufriedenheitsgarantie abzugeben.

Das heisst, ab Kaufdatum kannst du den Kurs 30 Tage lang testen und bei Nichtgefallen, dein Geld zurückverlangen.

Weitere Meinungen von Kursteilnehmern

profile-pic

Von mir gibt es für diesen Kurs zweimal Daumen hoch

Rike Hayn - Auf dem Weg zu ihrem ersten Roman

Der Kurs ist absolut empfehlenswert, wenn du wissen möchtest, was du mit Scrivener anfangen kannst. Dabei ist es egal, ob du dich bereits mit Scrivener beschäftigt hast oder ein absolutes Greenhorn bist. Die Lektionen sind stimmig aufgebaut. Es gibt sowohl Videos für die Mac-, als auch die Windows-Version. Die Einleitungen bereiten dich darauf vor, was du in der Lektion zu erwarten hast und ermöglichen es dir auch, immer mal wieder schnell etwas zu einem bestimmten Thema nachzuschauen. Von mir gibt es für diesen Kurs zweimal Daumen hoch.

profile-pic

Mit Gians Kurs kann man lernen mit Scrivener so umzugehen, dass man es quasi im Schlaf beherrscht

Oliver Seidel

Scrivener ist eine Naturgewalt. Zumindest kommt es einem so vor, gerade wenn man das Programm zum ersten Mal öffnet. Auch ich hatte den Eindruck. Ich habe mir dann die Oberfläche des Programms kurz angeschaut, hier und da ein paar der vielen, vielen Buttons gedrückt und das Programm schnell wieder geschlossen. ‚Warum?‘, fragen Sie jetzt sicher. Nun, wenn man sich den Trend der Textprozessoren ansieht, also in welche designtechnische Richtung sich viele der neuen Programme bewegen, merkt man schnell dass sich alle Entwickler und Designer stark am Minimalismus orientieren (Schlagwort Markdown). Diese Editoren haben viele Vorteile, man kann sich rein auf’s schreiben konzentrieren und alles andere ausblenden (die Programme selbst blenden ja schon nahezu alles aus). Auch ich komme aus dieser Ecke, dieses Review zum Beispiel wurde mit ‚Ulysses‘ verfasst. Doch wenn man ein großes Projekt vor sich hat, welches vieler Recherche, Ideenfindung & -organisation bedarf, kommt man mit den jetzt so trendigen Markdown-Programmen nicht weit. Dann bleibt als Alternative noch Word... reden wir nicht weiter drüber :-).

Also Scrivener. Scrivener bietet die Möglichkeit, alle Ideen, Recherchenunterlagen etc. übersichtlich in einem Programm, in einem Projekt zu speichern und zu ordnen. Ein Berg von Notizzetteln oder gigantische Ordnerstrukturen werden unnötig. Zusätzlich bringt es noch Vorlagen für Charakter- & Ortssteckbriefe und allerlei Exportmöglichkeiten. Dazu kommen noch ganz viele andere Einstellungsmöglichkeiten und sonstige Spielereien, die einem das Leben wirklich erleichtern, wenn man sie denn kennt und auch weis wo man sie findet. Zwar könnte man jetzt auch das Handbuch oder die Hilfe nach den gerade benötigten Features befragen, aber mal ganz ehrlich, wer macht das schon gerne. Die meisten schauen dann lieber auf YouTube oder ähnlichen Portalen nach Tutorial-Videos und lassen sich das entsprechende Programm mal besser, mal schlechter erklären. Zu den besseren Tutorials gehörte das von Gian. Mit Starterpaket und einigen weiteren Grundlagenvideos wurde einem schnell & einfach ein effektiver Start in die Welt von Scrivener ermöglicht. Und nun wurde daraus ein ganzer Videokurs.

Sowohl für die Mac-, als auch die Windows-Version von Scrivener erklärt Gian sachlich einfach verständlich, was Scrivener alles kann und wie man die Funktionen einsetzt, wie man sich das Programm nach den eigenen Vorlieben einrichtet und wie man wirklich effektiv damit arbeiten kann um großartige Werke zu schreiben. So kann auch ein von minimalistischen Markdownprogrammen geprägter Schreiberling wie ich mit einer Software umgehen, die einen vor dem Kurs noch mit all den Buttons und Einstellungsmöglichkeiten förmlich erschlagen hat. Und um ehrlich zu sein, für größere literarische Projekte gibt es keine bessere Software als Scrivener. Mit Gian’s Kurs kann man lernen damit so umzugehen, dass man es quasi im Schlaf beherrscht.

profile-pic

Also ohne zu übertreiben, ist dies der beste Online-Kurs, den ich seit langem belegt habe

Monika E. König

Also ohne zu übertreiben, ist dies der beste Online-Kurs, den ich seit langem belegt habe. Der kam genau zur richtigen Zeit ... und hat dazu geführt, dass ich jetzt Scrivener auch wirklich und GERNE nutze. Etwa ab einem Drittel des Online-Kurses war ich arbeitsfähig... habe aber ALLE Lektionen durchgemacht, weil bei jeder wieder ein guter Tipp dabei war. Die einführenden Videos pro Abschnitt sind - das nur am Rande - witzig gemacht und sehr motivierend. Danke!

profile-pic

Der Kurs schliesst die Lücke der fehlenden deutschen Anleitung hervorragend

Wolfgang Leder - Lehrer an einer beruflichen Schule

Ich bin mit dem Kurs sehr gut klargekommen. Ich finde die Lektionen super. Der Kurs schliesst die Lücke der fehlenden deutschen Anleitung hervorragend. Die Qualität und Verständlichkeit der Lektionen sind meiner Meinung nach sehr gut. Selbst Personen, die mit dem Computer (ich selbst habe nur die Mac-Tutorials angesehen) und seinen umfassenden Befehlsstrukturen noch nicht so vertraut sind können den Anleitungen gut folgen. Gian beschreibt und erklärt die verschiedenen Möglichkeiten und Funktionen kompetent und mit viel Begeisterung. Ich selbst bin Lehrer an einer beruflichen Schule und möchte Scrivener als Art Sammelmappe für meine Unterrichte benutzen. Oft recherchiert man im Netz nach fachlichen Themen. Durch Scrivener finde ich nun meine Recherchen viel schneller wieder. Zudem kann ich meine Unterrichte besser planen und überarbeiten. Natürlich bin ich noch auf einem niederen Level mit meiner Arbeit. Dank diesem Kurs ging es bedeutend schneller :-).

Ist dieser Kurs für dich geeignet?

Scrivener einfach lernen ist für dich…

  • Wenn du Lust hast, Scrivener bis an die Grenzen des Machbaren auszureizen - selbst falls du beim ersten Öffnen des Programms fast Schnappatmung bekommen hast.
  • Falls du erkannt hast, dass es sinnvoller ist, deine kostbare Zeit ins Verwirklichen deiner Projekte zu investieren, statt sie mit deinem Datei-Chaos zu verschwenden.
  • Falls du bereit bist, Scrivener zur Wohlfühloase deiner Kreativität zu machen.
  • Falls du an deiner Tastatur hängst und künftig der Versuchung widerstehen willst, diese aus dem Fenster zu schmeißen.
  • Falls sich deine Nachbarn beschwert haben, weil du ständig genervt rumschreist, da Scrivener einfach nicht tut, was du willst.
  • Falls du nach einer All-in-One Lösung für all deine Projekte suchst und weder Zeit, noch Lust hat, dir das alles selber beizubringen.
  • Falls du auf der Suche nach einer Schritt für Schritt Anleitung bist.
  • Falls du es leid bist, Stunden, Tage oder gar Wochen auf Youtube, in Foren oder Facebook Gruppen zu verbringen, nur um am Schluß dein Problem doch nicht gelöst zu haben.

Scrivener einfach lernen ist nicht für dich…

  • Wenn du wissen willst, wie man ein Buch schreibt. Ich bringe dir nicht Schreiben, sondern Scrivener bei.
  • Wenn du bloggen lernen willst. Ich zeige dir auch nicht, wie du bloggst, ich zeige dir, wie man Scrivener so nutzt, dass es deinen Blogger-Alltag erleichtert.
  • Wenn du lieber mit Büchern lernst. Dieser Kurs ist in Form von Video Tutorials. Falls du dir nicht gerne Videos anschaust, würd ich nach Alternativen suchen.

FAQ

Häufige gestellte Fragen 

Wann startet dieser Kurs?

Wie lange habe ich Zugriff auf den Kurs?

Ist die Lizenz für die Scrivener Software in diesem Kurs inbegriffen?

Kann ich dir im Kurs fragen stellen, wenn ich Probleme habe?

Erklärt der Kurs auch die neue Scrivener iOS App für iPad und iPhone?

Was ist, wenn ich nicht zufrieden bin?

Ist der Kurs für die Windows-Version oder für die Mac-Version geeignet?

Ich arbeite nicht mit der deutschen Benutzeroberfläche von Scrivener, bringt mir der Kurs trotzdem etwas?

Ich habe die Linux-Version, bringen mir die Videos trotzdem etwas?

Ist der Kurs auch für Scrivener 3.0?

JA! Ich will
lebenslangen Zugang zu 
Scrivener einfach lernen


*(Der Preis versteht sich inklusive 19% MWST. Falls du ausserhalb Deutschlands wohnst, kann sich dieser Satz (je nach MWST deines Landes) leicht ändern.)

Zahlung mit Paypal ist leider nur in Dollar möglich. 

30-TAGE-GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Dieser Kurs ist mit Leidenschaft kreiert und ausführlich getestet.

Deshalb scheue ich mich auch nicht, eine 100%-Zufriedenheitsgarantie abzugeben.

Das heisst, ab Kaufdatum kannst du den Kurs 30 Tage lang testen und bei Nichtgefallen, dein Geld zurückverlangen.

Weitere Meinungen von Kursteilnehmern

Der Scrivener-Kurs von Gian Camichel hat mir sehr dabei geholfen, mein erstes Amazon-eBook zu verwirklichen. Das eBook wird in Kürze erscheinen und ich freu mich wie Bolle.

Frank Albers ... einfach-effektiv.de

Gian ist engagiert, gründlich und begeistert - und sehr down to earth.

Eva Maria Nielsen

Neben der angenehmen und leichten Art von Gian das Tool und seine Geheimnisse vorzustellen, war das Format sehr gut und übersichtlich gestaltet

Ich schreibe sehr viel und sehr gern.
Darum bin ich immer auf der Suche nach Tools und Arbeitsweisen, die mich effektiver machen,
da Zeit leider ein begrenztes Gut ist.

Vor ein paar Jahren bin ich auf Scrivener gestoßen und habe mich durch die zahlreichen, positiven
Meinungen zum Kauf der Software entschieden.
Nach ein paar Tests konnte ich allerdings die Euphorie nicht ganz nachvollziehen.

Durch YouTube fand ich Gian und seine Webseite. Nach den kostenfreien ersten Videos, entschloss ich mich
den ganzen Lehrgang „Scrivener einfach lernen“ zu buchen.
Und was soll ich sagen. Die letzten Tage bin ich nicht zum Schreiben gekommen, da ich mir die Videos
angesehen habe nach dem Motto: eins geht noch und noch eins…
Bis ich am Ende angelangt und ein wenig traurig war, dass der Lehrgang schon vorbei war.

Neben der angenehmen und leichten Art von Gian das Tool und seine Geheimnisse vorzustellen, war das
Format sehr gut und übersichtlich gestaltet.

Meine absoluten AHA Effekte waren:
- Arbeiten mit Sammlungen, Mappen und Suchordnern: Endlich kommt zusammen was zusammengehört!
- Die Funktion „Einrasten“: Erspart nerviges Suchen gerade in großen Projekten.
- Kommentare: Hab ich viel zu wenig genutzt und merke jetzt wie hilfreich sie sein können.
- Fußnoten: Einfach und schnell genutzt (und nicht mehr mit Word herumgeärgert)!
- Dokumentenreferenzen: Einen besseren Navigator in Projekten gibt es nicht!
- Verwendung von Snapshots: Cooles Feature um Ideen in unterschiedliche Richtungen zu entwickeln.
- Arbeiten mit Labels: Wenn man gleich am Anfang eines Projektes damit arbeitet, ein Produktivitätsgewinn!
- Das einfache erstellen und ausgeben von Inhaltsverzeichnissen: Schnell, einfach, gut!

Die Funktionalitäten kannte ich zwar, aber erst durch die Praxisbeispiele im Lehrgang, gewann ich die
Erkenntnisse wie ich mit diesen Hilfsmitteln meine Arbeit optimieren und erleichtern konnte.

Generell stellt sich bei Lehrgängen dieser Art am Anfang die Frage: Lohnt sich das Geld und die Zeit zu investieren?
Bei diesem Lehrgang kann ich nur sagen: zu 100%.
Ich setze jetzt Scrivener auch in andere Bereiche meiner Arbeit ein und spare mir ab sofort viel, viel Zeit die ich kreativer nutzen kann.

Jens Schmidt

Das Autorenprogramm „Scrivener“ ist sehr umfangreich und läßt für die schreibende Zunft kaum Wünsche offen. Dementsprechend umfangreich ist das Lernprogramm. Es gelingt Gian Camichel den umfangreichen Lernprozeß dazu in kleine, überschaubare Schritte herunter zu brechen. Diese lassen sich leicht bewältigen. Bei späteren Anwendungsfragen sind die benötigten Stellen leicht wieder aufzufinden. Schön, dass es Auflockerungen und Ermunterungen zum Weitermachen gibt, dies steigert den Lernspaß. Der Kurs berücksichtigt auch vorliegende Software Aktualisierungen. Mit dem Umfang der Darstellung und den Bonusmaterialien „E-Books zusammenstellen“ sowie Autorenvorlagen für Romanautoren und Blogger wird meine Erwartung mehr als erfüllt. Deswegen gibt es aus meiner Sicht eine klare Kaufempfehlung für Autoren einschl. Blogger usw.

Hans-Juergen Ramisch

Riesenkompliment

Ein Riesenkompliment für deinen Scrivener-Kurs. Ich bin hellauf begeistert und habe einen Aha-Moment nach dem anderen. Habe deinen Kurs auch schon weiterempfohlen :-) Ab sofort wird alles schriftliche nur noch in Scrivener erledigt und dann zu OpenOffice für Teilnehmerunterlagen etc. übertragen. Auch meinen Blog organisiere ich ab sofort in Scrivener.

Monika W. ... Ernährungsberaterin

Es macht echt Spass, mit deinen Videos Scrivener kennenzulernen!

Tanja

Ein Blick hinter den Vorhang...

Bilder sagen oftmals mehr als tausend Worte. Deshalb zeige ich dir in diesem Video, wie es im Kurs drin aussieht. Damit du mit eigenen Augen siehst, was dich erwartet.

JA! Ich will
lebenslangen Zugang zu 
Scrivener einfach lernen


*(Der Preis versteht sich inklusive 19% MWST. Falls du ausserhalb Deutschlands wohnst, kann sich dieser Satz (je nach MWST deines Landes) leicht ändern.)

Zahlung mit Paypal ist leider nur in Dollar möglich. 

30-TAGE-GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Dieser Kurs ist mit Leidenschaft kreiert und ausführlich getestet.

Deshalb scheue ich mich auch nicht, eine 100%-Zufriedenheitsgarantie abzugeben.

Das heisst, ab Kaufdatum kannst du den Kurs 30 Tage lang testen und bei Nichtgefallen, dein Geld zurückverlangen.